- achtsam mit mir umgehen -

 

 

 

 

 

Achtsam mit mir umgehen - das habe ich lange Zeit nicht getan. So ist dieser Leitsatz aus meinen persönlichen Erfahrungen entstanden.

 

Ich bin über meine Grenzen gegangen, immer wieder, immer weiter. Schließlich wollen der Job, die Erwartungen von außen, die Ansprüche an mich selbst uvm. erfüllt werden - leben wir doch im Zeitalter der Leistungsgesellschaft.

 

Ob Körper, Geist und Seele der gleichen Meinung sind, danach habe ich gar nicht erst gefragt - auch nicht, als mein Körper angefangen hat sich zu wehren. Vielleicht habe ich das zunächst auch gar nicht wahrgenommen, zum Schluss schlichtweg ignoriert. Solange bis gar nichts mehr ging - mein Körper hat kapituliert, ich wurde krank, Schmerzen bestimmten meinen Alltag.

 

In dieser Zeit habe ich das Geschenk des WATSU (WasserShiatsu) erfahren. Dieses Erlebnis hat mich so tief berührt, dass es für mich nur eine Entscheidung gab - es war Zeit, mein Leben zu ändern, Verantwortung für mich zu übernehmen und achtsam mit mir umzugehen!

  

Ich habe meinen alten Beruf aufgegeben, Harmonie und Gleichgewicht in Körper, Geist und Seele einziehen lassen und eine Umschulung zur Physiotherapeutin absolviert. Parallel dazu war es meine Passion, eine Ausbildung als WATSU-Praktizierende zu beginnen und abzuschließen. Wege entstehen dadurch, dass man sie geht... Dabei habe ich gelernt, das Tempo heraus zu nehmen, Geduld zu haben, zu vertrauen und mich anzunehmen und zu lieben wie ich bin. Seither geht es mir sehr gut.

 

Durch meine Erfahrungen kenne ich sowohl die Seite des Patienten als auch die des Therapeuten und lasse beides in meine Arbeit einfließen. Dabei ist es mir besonders wichtig, dass Körper, Geist und Seele des Menschen eine Einheit bilden und es sinnvoll ist, sie nicht getrennt voneinander, sondern als Ganzes zu betrachten.

 

Als ich dann meine Prüfung zur Heilpraktikerin abgelegt habe, hat sich für mich ein Kreis geschlossen. Und ich bin sehr dankbar für das, was ich mit meiner Arbeit bewirken kann.

 

 

 

Fortbildungen/Qualifikationen:

 

 

Körpertherapien: Craniosacraltherapie, CMD Therapeutin (Craniomandibuläre Dysfunktion) nach CRANIOConcept, MediTaping Therapeutin, WATSU (WasserShiatsu)-Praktizierende, WATA (WasserTanzen), Lymphdrainage- und Ödemtherapeutin nach Asdonk, Dorn/Breuss Methode, Massagen/Bindegewebsmassagen, Übungsleiterin für Rehabilitationssport, Kursleiterin für Wirbelsäulengymnastik/Rückenfit, Kursleiterin für Autogenes Training, Indian Balance, Halliwick-Konzept nach McMillan, Einführung in die Spiraldynamik, Orthopädische Rückenschule, Multifunktionale Schlingentischtherapie

 

Gesprächstherapien: Focusing nach Gendlin, Gesprächsführung nach Rogers, Lösungsfokussierte Kurztherapie (SFBT) nach de Shazer und Berg, Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg

 

Energetische Therapien: Bachblütentherapie, Metamorphische Methode, Chakrenarbeit

 

 

 

Ausbildungen:

 

Heilpraktikerin

 

Physiotherapeutin

 

Dipl.-Betriebswirtin (DH)